An seinem Kainszeichen hat er Emil sofort wiedererkannt. Dort findet er Knauer vor, der sich gerade das Leben nehmen will. Vielleicht, denkt Emil, musste er sich tatsächlich erst einmal in Rausch und Schmutz verlieren, um sich wieder nach Reinheit zu sehnen. Erst Jahre später gewinnt die dunkle Welt wieder Macht über ihn, diesmal nicht als äußere Bedrohung, sondern in Gestalt verbotener Lüste und Träume. Als er nachts aufwacht, ist das Bild verschwunden. Als Lateinschüler aus besserem Haus fühlt sich Emil unter ihnen fremd. Doch Demian erklärt ihm, allein durch genaue Beobachtung könne er vorhersagen, was jemand im nächsten Augenblick tun werde. Epoche 4. Während der NS-Herrschaft werden viele Bücher Hermann Hesses in Deutschland verboten. Wieder ist es ein Gesicht, dass er nicht einer bestimmten Person zuordnen kann. Pistorius deutet an, etwas über diesen Gott zu wissen, und so lädt er Emil ein. Als das Bild vollendet ist, stellt Emil fest, dass es ihr nicht wirklich ähnelt, und erst später begreift er, dass er nicht sie, sondern Demian gemalt hatte. Inhalt: Der junge Emil Sinclair ist hin- und hergerissen zwischen der ordentlichen Welt seiner Eltern und seinen Trieben. Jahrhunderts entfaltete die sogenannte Lebensphilosophie, die unter anderem auf Friedrich Nietzsche, Henri Bergson und Wilhelm Dilthey zurückging, eine enorme Breitenwirkung. Nach einiger Zeit legen sie eine Rast ein und beginnen, über ihre Schülerstreiche zu sprechen. Damit trifft er Emil, dem der Zauber seiner Kindheitswelt abhandengekommen ist, in seiner Seele. In diesem Werk und im zwei Jahre später fertiggestellten Unterm Rad (1906) verarbeitet er seine schlechten Erfahrungen aus der Schulzeit. August 2002 stattgefunden hat. Bei seinem Besuch entdeckt Emil, dass Demian sein Bild vom Traumvogel in der Eingangshalle Aufgehangen hat, was ihn sehr berührt. Gegen Ende seiner Schulzeit, erkennt Emil, dass Pistorius ihn nichts neues mehr lehrt, und bezeichnet seine Ansichten in einem Gespräch als antiquarisch. Am nächsten Tag fühlt Emil sich krank und verbringt den Morgen im Bett, wo er sich einen Plan zurechtlegt, wie Kromer zu begütigen sei. Aufwändig recherchiert. Er sucht Kühnheiten. Demian. So geht es nun einige Wochen, und Emil spürt, wie er immer weiter in der Dunkelheit versinkt. 1916 erleidet er einen Nervenzusammenbruch. Demian ist tief beeindruckt, und fühlt sich in seinen Vorstellungen bestätigt. Nach Demians Ansicht ist es verlogen, Gott das Gute und Hohe zuzuschreiben, andere Seiten des Lebens dagegen, wie das Geschlechtliche, als Teufelswerk abzutun oder sie totzuschweigen. Bestimmte Symbole wie das Kainszeichen und der Sperber, der sich aus dem Ei kämpft, ziehen sich leitmotivisch durch die gesamte Erzählung. Der zehnjährige Emil Sinclairhat das Gefühl, in zwei Welten auf­zu­wach­sen: Die eine Welt ��� das Elternhaus, die Schule ��� ist schön und sauber, ordentlich und vertraut. 8!Quinones, Ricardo J., The Changes of Cain: violence and the lost brother in Cain und Abel literature, Princeton University Press, Princeton, New Jersey, 1991, S. ��� Zu Beginn des 20. Sofort ist Emil klar: Demian hat ihn von diesem Teufel befreit. Einer der Mitgründer dieser utopischen Kommune, der Künstler Gustav Gräser, galt vielen Zeitgenossen als Verkörperung des von Friedrich Nietzsche propagierten neuen Menschen. Einleitung 2. Eine erste Fassung erschien 1890 in Lippincotts Monthly Magazine aus Philadelphia, 1891 wurde bei dem Londoner Verlag Ward, Lock and Co. die heute bekannte, überarbeitete und erweiterte Fassung in Buchform veröffentlicht. Er beschließt, diesen Vogel zu malen, und das Bild an Demian zu schicken. Nachdem Kromer fort ist, nimmt Emil sich vor, dies niemals zu tun. Hesse begründete sein Versteckspiel später damit, er habe die Jugend nicht durch den Namen eines „alten Onkels“ abschrecken wollen. Nachdem Kromer fort ist, übermannt Emil die Angst. In den 1970er-Jahren erfuhr der Roman durch die Hippiebewegung ein kultisches Revival. Unter dem Einfluss seines Freundes Demian lernt er, die Gegensätze zu überwinden und sich mitsamt seiner dunklen Seiten zu akzeptieren. Einige Tage später kommen die Beiden auf Emils Vorstellung von den zwei Welten zu sprechen. Auch Emils Haltung zur Religion hat sich durch die Freundschaft mit Demian gewandelt: Er deutet die Erzählungen in der Bibel jetzt freier, persönlicher und fantasievoller. Eines Tages nach Abschluss seiner Schulzeit entdeckt Emil eine alte Fotografie von Demians Mutter und ist erschüttert: Diese unnahbare Frauengestalt ist sein Traumbild! Alle Macht den Drogen In ���Ich bin die, vor der mich meine Mutter gewarnt hat��� zeichnet Demian Lienhard ein beeindruckend deprimierendes Bild von der Schweiz der 80er Jahre Von Franziska Rauh Besprochene Bücher / Literaturhinweise. Der Organist spielt Bach gibt den Stücken jedoch, wie Emil meint, eine eigene, leidenschaftliche Note. Und verkündete leise, daß es Krieg geben wird. Sa큄a Stani큄i�� liest aus "Fallensteller" in der Buchhandlung Christiansen ... Roland Demian Recommended for you. Rezeption und Kritik Es ist ein Menschheitsproblem, an dem er teilhat und das einen zum Erwachsenwerden zwingt. Demian ist eine innere Eigenschaft Sinclairs, die Hesse als Person wirken lässt. Seinem asketischen Ideal folgend, zog Gräser nackt durch die Wälder, fastete, meditierte und lebte zeitweise in einer Höhle. Statt von außen auferlegten Verboten und Regeln zu folgen, müsse man beide Welten anerkennen und selbst herausfinden, was einem verboten und was erlaubt sei, meint Demian. Als Buch wurde Demian unter dem Pseudonym Emil Sinclair im Juni 1919 veröffentlicht. Dies geht einige Monate so, bis seine Schulnoten immer schlechter werden, und ihm sogar mit der Entlassung aus der Schule gedroht wird. 4,2 von 5 Sternen 113. Entwicklungsroman, Schülerroman oder Erzählung? Nach den Weihnachtsfeiertagen, welche er zu Hause verbrachte, und die für ihn recht schmerzlich waren, fällt ihm im Frühling ein Mädchen auf. In seinem Zimmer liegen sie vor dem Kamin auf dem Boden und starren in die Flammen. Einen neuen Boom erlebte Demian in den 70er-Jahren in den USA, wo das Werk großen Einfluss auf die Hippiebewegung hatte. Wie ein Schatten lebt Kromer in Emils Träumen, wo er ihn misshandelt und vergewaltigt und ihn sogar zwingt, den eigenen Vater umzubringen. Hesses Bücher bekommen einen fernöstlich beeinflussten, meditativen Charakter, besonders Siddhartha (1922). Die Geschichte einer Jugend (Interpretation und Analyse), Hesse, Hermann - Gestutzte Eiche (Gedichtinterpretation), Hesse, Hermann - Der Steppenwolf (Inhaltsangabe, Analyse und Bewertung), Hesse, Herrmann - September (Gedichtinterpretation), Hesse, Hermann Biographie und Interpretationen. Doch je länger er es betrachtet, desto mehr hat er den Eindruck, es handle sich um sein eigenes Gesicht – um sein Inneres, sein Schicksal. Eines der Vorbilder für die Figur des Demian lieferte der Aussteiger und Naturphilosoph Gustav Gräser. Das Bild leuchtet, es scheint lebendig zu werden, plötzlich strömen Erinnerungen und Visionen auf Emil ein. Taschenbuch. Als 1914 der Erste Weltkrieg ausbrach und quer durch alle gesellschaftlichen Schichten euphorisch begrüßt, ja von manchen Intellektuellen gar als Heilmittel gegen die Dekadenz gepriesen wurde, avancierte der Kriegsdienstverweigerer Gräser zum Vorbild für Pazifisten aus ganz Europa. Leben galt als Urkraft, mit der Vitalität und Energie, innere Wahrhaftigkeit und eine neue Körperlichkeit einhergingen. Auch erfährt er mehr von Abraxas, seinem neuen Gott. 2. 1. anthropos4u letzte stunde deutsch 4 5 der steppenwolf. Daraufhin treffen Emil und Demian lange Zeit nicht mehr aufeinander. Er streift durch die Gassen und wird von einem verfallenen Haus angezogen, wo er Knauer findet. Von nun an fühlt er sich von neuem der lichten Welt zugehörig. Hesse veröffentlichte das Buch 1919 unter diesem Pseudonym, das er 1917 erstmals für einen politischen Aufsatz verwendet hatte. Der Begriff „Leben“ wurde im frühen 20. 1917, gegen Ende der Therapie, verfasste er Demian. Diese seelische Verfassung Hesses führt zu einer schweren Nervenkrise die er durch Kuren in Locarno und Brunnen zu überwinden sucht. We apologize for this inconvenience. In ��� An einem Abend trifft er auf Demian, welcher mit einem gleichaltrigen Japaner durch die Straßen schlendert und in ein Gespräch vertieft ist. Einige Jahre später treffen Emil und Demian im Konfirmationsunterricht wieder aufeinander. Zu seiner Überraschung findet Emil zu Beginn einer Unterrichtsstunde einen Zettel in seinem Schulbuch. Aus der reinen Vorstellung versucht er, das Mädchen zu malen. Der Junge ist in der richtigen, erlaubten Welt zu Hause, und doch fühlt er sich stärker zu der geheimnisvollen, verbotenen hingezogen. Mal heißt es, er sei Jude, mal, er sei Heide oder Atheist. Zusammenfassung & Abstract 2 Zusammenfassung Die vorliegende Diplomarbeit befaßt sich mit dem Hermann-Hesse-Festival 2002 in Calw, das anläßlich des 125. Sie sprechen auch über Vernunft und Verbote, und kommen zu dem Schluss, dass jeder Mensch für sich selbst das rechte Maß finden müsse. Emil ist verzweifelt. Der schwedische Chemiker J. J. Berzelius (1779 - 1848. Taschenbuch. Er wird sich dessen bewusst, dass er nun selbst ein Teil der dunklen Welt geworden ist. Die Geschichte einer Jugend ist eine Erzählung von Hermann Hesse, die als vermeintliche Autobiografie die Jugend- und Lebensgeschichte des Protagonisten Emil Sinclair aus dessen Perspektive erzählt. 7. Dann spricht der Lehrer auch noch von Abraxas und erklärt, das sei eine Gottheit, die das Göttliche mit dem Teuflischen, also die ganze Welt, in sich vereinige. 8,00 ��� Demian: Die Geschichte von Emil Sinclairs Jugend (suhrkamp taschenbuch) Hermann Hesse. Das Gespräch wühlt Goldmund so sehr auf, dass er zusammenbricht und erkrankt. Die Perspektive des Datenschutzes geht grundsätzlich davon aus, dass die wesent-lichen Risiken der Datenverarbeitung von den Betreiberïnnen eines Da-tenverarbeitungssystems ausgehen. In dieser Zeit schreibt er sehr lange (1930 bis 1943) an seinem großen Spätwerk Das Glasperlenspiel. Kapitel Emil schickt die Zeichnung von seinem Traumvogel an Demian, welcher ihm einen Zettel zukommen lässt. Bei einer Explosion wird er schwer verletzt. Als Emil den Heimweg antreten will, begleitet Kromer ihn. Er klärt ihn auf über das Zeichen Kains und sagt ihm , dass auch sie solch ein Zeichen trügen, welches sie als gottgewählt auszeichne. Er fühlt sich schmutzig, für immer aus der reinen Welt der Eltern und Geschwister ausgestoßen. Your IP Address in Germany is Blocked from www.gutenberg.org. Seine Kindheit ist zu Ende, und er kann er selbst werden. Gleich nach seinem Erscheinen löste Demian Begeisterungsstürme bei Publikum und Kritikern aus. In ihrem Haus verkehren Angehörige einer „höheren Gemeinschaft“, alle Träger des Kainszeichens. Um zehn Uhr steht er auf und schleicht sich in das Zimmer seiner Mutter, wo seine Sparbüchse aufbewahrt wird. Auf dem Monte Verità bei Ascona kamen um 1900 Anarchisten und Nudisten, Sonnenanbeter und Vegetarier zusammen, um ihre Ideale einer neuen Lebensweise in die Wirklichkeit umzusetzen. Innerlich aber hat er eine tiefe Ehrfurcht vor allem, was er durch den Dreck zieht. Seine Eltern beschließen jedoch auch, dass er nach den kurz bevorstehenden Ferien eine andere Schule besuchen solle. Auch Jugendliche späterer Jahrzehnte waren von dem Buch, das in fast 30 Sprachen übersetzt wurde, hingerissen – ungeachtet allen Spottes von Kritikern, die Demian als kitschigen Schmachtfetzen abtaten. Inhaltsangaben von Literaturklassikern: Hochwertige Zusammenfassungen. Hermann Hesse wird am 2. Die andere Welt ��� die Welt der Hand­werks­bur­schen und Land­strei­cher, der Totschläger und Betrunkenen ��� ist laut und derb, düster und grausam. Er wird dort wenig geachtet und versinkt phasenweise in Melancholie und Selbstmitleid. Dieser ist nicht begeistert über Emils Ausbeute, gibt ihm jedoch noch zwei weitere Tage um das restliche Geld zu beschaffen. Doch wie glücklich ist Emil, als er endlich Demians jugendlich wirkende Mutter kennenlernt, die er Frau Eva nennen darf. Seine gemalten Bilder, seine Träume und der Gedanke an Demian füllen ihn ganz aus – selbst Beatrice ist vergessen. ���Narziß und Goldmund��� zählt zu den beliebtesten Werken von Hermann Hesse. 1946 erhält Hesse den Nobelpreis für Literatur, 1955 den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Da begegnet er auf einem Spaziergang einer jungen Dame, die ihn mit ihrem jungenhaften, beseelten Gesicht anzieht. Zu Hermann Hesse: Hermann Hesse (Pseudonym Emil Sinclair; 2.7.1877 Calw [Württemberg] - 9. Jahrhundert zu einer Art Kampfbegriff gegen jede Art gesellschaftlicher und kultureller Erstarrung. Hesse wählte Sinclair in Anspielung auf Isaac von Sinclair. Hesses Sprache ist einfach und klar, häufig reiht er Hauptsätze aneinander, wodurch die Erzählweise ungezwungen wirkt. Die Existenz eines freien Willens bestreitet er. Es wird reichlich gefeiert und getrunken. Er stellt Sinclairs inneres Selbst dar, das ihn mahnt und ihm als geistiges Bild vom idealen Selbst vorschwebt. Er verliebt sich in sie, wagt es jedoch nicht, sie anzusprechen, und so gibt er ihr den Namen Beatrice. Nachdem die Nationalsozialisten das Buch verboten hatten, war es unter Jugendlichen in der Nachkriegszeit eine beliebte Lektüre. Gegen das rationale, aufklärerische Denken, das ihr als mechanistisch und oberflächlich galt, betonte die Lebensphilosophie Gefühle und Triebe, Irrationales und Seelisches. Seinem Traumbild zu folgen und diese Liebe zu leben, darin erkennt Emil sein Schicksal. Erst am Ende erfährt der Leser, dass die Geschichte unmittelbar vor dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs spielt. Your IP address has been automatically blocked from accessing the Project Gutenberg website, www.gutenberg.org. Immer stärker wird seine Sehnsucht nach Demian, und ihm fällt die letzte, für ihn peinliche Begegnung mit dem Freund wieder ein: Emil gab den studentischen Lebemann, doch Demian durchschaute das Theater und meinte nur, aus so manchem Wüstling sei hinterher ein Asket geworden. Ihr begegnet Emil in der Küche oder im Stall, wo die Dienstmagd Gru­sel­ge­schich­ten erzählt. Und diese Suche ist das zentrale Thema des Buches. Gerade hat er das Gefühl, seine Liebe zu Frau Eva stehe kurz vor der Erfüllung, da bricht der Krieg aus, und ebenso wie Demian muss er an die Front. Noch im selben Jahr sandte Hesse das Romanmanuskript an seinen Verleger Samuel Fischer mit der Bemerkung, es handle sich hierbei um das Werk eines jungen Mannes, der schwer erkrankt in der Schweiz lebe und dessen Geschäfte er kommissarisch erledige. Danach stellt er die Büchse zurück an ihren Platz und geht zum Marktplatz, wo er mit Kromer verabredet ist. 23.11.2017 - Erkunde Henrike Hallmanns Pinnwand ���Inhaltsangabe��� auf Pinterest. 5. Erzählt wird sie aus der Sicht eines älter und reifer gewordenen Ich, das auf seine Entwicklung zurückblickt und immer wieder erklärend eingreift. Theodor Fontane (1819-1898) Epoche. Er erklärt: Alle Naturgebilde sind Bestandteil unserer Seele. Auf einem Spaziergang erzählt Demian Emil seine eigene Version der Geschichte von Kain und Abel: Kain war den anderen Menschen aufgrund seiner Kühnheit und seines Charakters unheimlich. Kapitel Das Buch konnte allerdings wegen des kriegsbedingten Papiermangels zunächst noch nicht gedruckt werden. Er ist einige Jahre älter als er selbst und besucht eine höhere Klasse. Aus dem Leben eines Taugenichts (Zusammenfassung Kapitel) - Joseph von Eichendorff (Inhaltsangabe #830) Bahnwärter Thiel (1887) Novelle Autor. Er will nichts mehr mit dieser schmutzigen Geschichte zu tun haben und beichtet alles den Eltern, die den verlorenen Sohn mit offenen Armen empfangen. Emil verstand nicht weshalb ausgerechnet jetzt, gerade als er seine ganze Energie zusammengefaßt hat, um seine Liebe preiszugeben. In seiner eigenen Welt fühlt Emil sich nun fremd. Hier könnt ihr eure Hausaufgaben online stellen. Sie sprechen über die beiden Schächer, welche gemeinsam mit Jesus starben und Demian fragt Emil, welchen der beiden er eher zum Freund wählen würde. Thomas Mann pries Demians elektrisierende Wirkung und schrieb, das Buch habe mehr Eindruck auf ihn gemacht als irgendetwas Neues seit Langem; Stefan Zweig lobte die darstellerische Vollendung des Werks. Heute zählt der in 27 Sprachen übersetzte Text zu den Klassikern der Schullektüre. Eines Abends trifft er Demian, der gar nicht überrascht ist: Er hat auf ihn gewartet. Es falle ihm schwer, enthaltsam zu sein, und wenn er nachts seinen Träumen und Trieben nachgebe, fühle er sich unrein. Auch Nietzsches Philosophie der Stärke und seine Konzeption eines neuen Menschen klingen im Roman an. Als Hermann Hesse seinen Roman Demian 1919 unter dem Pseudonym Emil Sinclair veröffentlichte, waren Publikum und Kritik gleichermaßen begeistert. Er bleibt stehen und lauscht. 9,99 ��� Jugend ohne Gott Ödön von Horváth. Max Demian, ein neuer Schüler an der Lateinschule, fasziniert Emil sehr. Das Bildnis des Dorian Gray (Originaltitel: The Picture of Dorian Gray) ist der einzige Roman des irischen Schriftstellers Oscar Wilde. Auch der Tag der Konfirmation rückt näher, und Emil beschließt, gleichzeitig mit seiner Aufnahme in die Kirche auch seine Aufnahme in die Gedankenwelt zu begehen. Emil kann ihn von diesem Vorhaben abbringen und von dieser Stunde an weicht Knauer kaum noch von Emils Seite. Am 9. 3. Die Geschichte von Emil Sinclairs Jugend – so der Untertitel des Buches – ist chronologisch aufgebaut. Er beginnt den Vogel seines Traums zu malen, auf einer Weltkugel, aus der das Tier sich wie aus einem Ei herauskämpft. Er hat ein Geheimnis, eine Schuld, die er allein tragen muss. Emil jedoch zeigt kein Großes Interesse an Knauers Problemen, so dass dieser bald aufgibt. Emil fühlt vollkommenes Glück in dieser Gemeinschaft. Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Germanistisches Institut), Veranstaltung: Literaturnobelpreisträger, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit beschäftigt sich im Lichte des Nobelpreises mit Hermann Hesses Werk "Unterm Rad" und ��� Er zeigt Emil meditative Techniken, um die Grenze zwischen Mensch und Umgebung, Innen und Außen aufzulösen. Auch Demian fällt Emil auf, und da sie beide einen ähnlichen Schulweg haben, geschieht es eines Tages, dass Demian ihn anspricht. Erstes Kapitel Herr Joseph Giebenrath, Zwischenhändler und Agent, zeich­ nete sich durch keinerlei Vorzüge oder Eigenheiten vor seinen Mitbürgern aus. Sein Geschlechtstrieb richtet sich nicht mehr auf Schmutziges, Unzüchtiges; nicht Lust strebt er an, sondern die reine, geistige Liebe. Finden Sie Top-Angebote für Hermann Hesse - Demian (S. Fischer Verlag, Berlin, 1942) bei eBay. 3.1. Zugleich lehrt Pistorius den 18-jährigen Emil, sich selbst zu akzeptieren und seine Träume zu leben. Emils Schulzeit ist zuende und sein Vater rät ihm, eine Ferienreise zu machen, bevor er die Universität besucht. Darauf schreibt er über einen Gott namens Abraxas, welcher zugleich auch teuflische Züge in sich trägt. Gerade aufgrund der Tatsache, dass der Text in weiten Teilen linear angelegt ist, kann so sehr schnell nachvollzogen werden, wie sich die Handlung entwickelt und wann Umbrüche stattfinden. Wenig später sagt Demian, der sich wie in einem tranceartigen Zustand ganz in sich versenken und anscheinend auch Gedanken lesen kann, seinem Freund Emil auf den Kopf zu, dass dieser sich vor Kromer fürchte. Hesse, Hermann - Demian (Zusammenfassung) - Referat : und Geschwister gehören und in der alles gut und fromm ist, sowie eine andere, dunkle Welt, welche vor der Tür seines Elternhauses beginnt und die für ihn sowohl wild und grauenvoll als auch rätselhaft und lockend ist. Seine ungewöhnlichen Begabungen sowie sein starker Wille und sein Eigensinn werden schon früh entdeckt. ��� Nach den Ferien tritt Emil sein neues Schuljahr an einem Internat an. Als Schüler der Knabenpension, in die ihn seine Eltern geschickt haben, gerät Emil auf Abwege. Dieser fühlt sich gestört, erkennt jedoch nach einiger Zeit, dass Knauer ihm auf sonderbare Art das zurückgibt, was er von ihm erhalten hat. Er spürt, dass sich in dieser Musik seine Sehnsucht nach tiefer Vereinigung der beiden Welten, nach Hingabe und Rausch, genau ausdrückt. Anzeige: Finanziell auf eigenen Beinen stehen – mit einer Ausbildung bei der DZ BANK Gruppe. Er sah in religiösen Lehren eine wesentliche Bedingung für seelisch-geistige Gesundheit und – neben Märchen, Mythen und Träumen – einen unmittelbaren Ausdruck des kollektiven Unbewussten. Erstklassiger Einstieg in das jeweilige Werk. Ihm selbst war es vorher nie aufgefallen: ein Vogel, wohl ein Sperber. Er schleimt. Emil gefällt es, endlich wieder mit jemandem sprechen zu können, und bald lockert der Wein seine Zunge. Emil schickt die Zeichnung von seinem Traumvogel an Demian, welcher ihm einen Zettel zukommen lässt. Aus seinen Gesprächen mit Pistorius schöpft Emil neuen Mut, und findet seine Selbstachtung wieder. Emil lebt nun wieder ganz in der lichten Welt der Kindheit. An einem Regentag wird Emil von Kromer auf den Burgplatz bestellt. Tief verwirrt tritt er den Rückweg an. Er ist ungewohnt freundlich zu Emil, doch vor ihrem Abschied trägt er ihm auf, ihn mit seiner großen Schwester bekannt zu machen.